Kooperation der Ludgerusschule Rhede mit der Kunstschule Zinnober

 

Projekt „Wärfinnen“

Seit vielen Jahren hat sich die Ludgerusschule Rhede dem Erhalt der plattdeutschen Sprache verschrieben.  Mit Beginn des Schuljahres 2016/17 wurde dieses Engagement intensiviert, die Schule hat sich dann dem Projekt „Starterschule Niederdeutsch“ des Niedersächsischen Kultusministeriums angeschlossen.

Besonders ist die Arbeitsgemeinschaft „Kinner prootet Platt“, die im offenen Ganztagsschulbereich für Dritt- und Viertklässler durchgeführt wird. Hier lernen die Kinder spielerisch die plattdeutsche Sprache kennen. Im Rahmen dieser AG werden auch besondere Projektideen umgesetzt.



In diesem Zusammenhang ist zwischen Gesprächen der Kunstschule Zinnober und der Ludgerusschule Rhede die Idee für das Projekt „wärfinnen“ (hochdeutsch: wiederfinden) entstanden. Hierbei soll eine Litfaßsäule vor der Schule am Marktplatz durch Schülerinnen und Schüler in Kooperation mit einem Künstler der Kunstschule Zinnober mit plattdeutschen Vokabeln gestaltet werden.

Die elf Dritt- und Viertklässler der Arbeitsgemeinschaft „Kinnder prootet Platt“ suchen gemeinsam mit AG-Leiterin Edeltraud Wotte in ihrem privaten Umfeld nach plattdeutschen Vokabeln, die aus dem Alltag nahezu verschwunden sind (z.B. Buskohl = Weißkohl, „Brägen“ – Gehirn). Die Begriffe werden anschließend in der AG thematisiert.



Begleitend kommt der Künstler Ingo Heintzen in den Unterricht und unterstützt die AG-Teilnehmer bei der künstlerischen Umsetzung und der Gestaltung der Litfaßsäule. Dabei erfahren die Kinder den Umgang mit alten Holzbuchdrucklettern und setzen Wörter oder kurze Redewendungen in dafür vorgesehene Setzkästen. Das Drucken ermöglicht den Kindern dabei maximale Selbstständigkeit, wobei mit Schriftzeichen experimentiert werden soll. Die Ergebnisse werden diskutiert und zur Weiterverarbeitung für den Siebdruck gesammelt.  Im Bereich des Siebdruckes werden Siebdruckrahmen zur Verfügung gestellt, mit denen die Kinder experimentieren können, sie erlernen so den Umgang mit Rakel und Farbe.



Mit einer Auswahl von Schriftsätzen werden nun Siebe belichtet. Aus den Druckergebnissen werden Collagen erstellt, um die Litfaßsäule zu gestalten. Dafür wird ein Collagenmodell im Maßstab angefertigt und mit den erarbeiteten Bildern und Schriften gestaltet. Abschließend erfolgt die Montage und Gestaltung direkt an der Litfaßsäule.



Am 14. Juni wird die Litfaßsäule unter Teilnahme der Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann und Vertretern der Emsländischen Landschaft feierlich eingeweiht.

Ludgerusschule Rhede