Ferien:
Während der Schulferien finden keine Kurse statt; es sei denn, es bestehen innerhalb eines Kurses interne Absprachen. Diese Regelung gilt auch für schulfreie Tage z.B. wegen Eis- und Schneeglätte.
Ferienangebote, Wochenendkurse und besondere Projekte sind davon nicht betroffen.
Werkstattkleidung:
Bitte sorgen Sie für einfache "Werkstattkleidung", da die Kunstschule für Flecken oder Beschädigungen der Kleidung nicht haftet.
Kurse:
Semesterbeginn ist im September, Semesterende im darauf folgenden Juli.
Die TeilnehmerInnenzahl beträgt pro Kurs mindestens sechs. Falls für einen Kurs die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, behalten wir uns vor, den Kurs abzusetzen oder die Kursgebühr um 30 % zu erhöhen.

Abmeldungen müssen spätestens 7 Tage vor Kursbeginn vorliegen, bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen ist die volle Kursgebühr zu zahlen, außer es findet sich ein Ersatzteilnehmer.
Kursgebühren:
Die Kursgebühren sind den einzelnen Kursangeboten zu entnehmen. Die Gebühren setzen sich aus den Honorarkosten der Kursleiter, Materialkosten und Nebenkosten zusammen. Einzelne Veranstaltungen haben einen höheren Materialkostenanteil. Termine, die wegen eines gesetzlichen Feiertags oder der Schulferien nicht stattfinden, sind in den Kosten selbstverständlich nicht enthalten.
Zahlungsbedingungen:
Sie erhalten zum Kursbeginn eine Gebührenrechnung.
Der jeweilige Betrag ist zu entrichten auf das Konto der:

Stadt Papenburg
Konto-Nr. 10587
Bankleitzahl 266 500 01 (Sparkasse Emsland)

Sehr wichtig: Das Stichwort "Kunstschule Zinnober" plus die Kursnummer bei der Überweisung angeben.
Ermässigungen:
Wenn Sie einen gültigen, zur Ermäßigung berechtigenden Familienpass der Stadt Papenburg vorlegen können, ermäßigt sich die Kursgebühr für jedes Kind und jeden Kurs um 75%.
Ab dem Jahr 2013 gilt auch für Erwachsene eine Ermäßigung von 50%.

Für alle, die keinen Familienpass haben, gewähren wir bei der Buchung mehrerer Kurse einen Rabatt. Wenn also eine Familie mehrere Kurse belegt, ermäßigt sich für diese Familie die Kursgebühr für den zweiten Kurs um 10 %, für den dritten um 20% und für jeden weiteren Kurs um 30%. Welche Ermäßigung Sie auch erhalten, die Materialkosten müssen in jedem Fall in voller Höhe bezahlt werden.