Kunstschule Zinnober

Kreativer Sommerurlaub in der „Kunstoase“


im Stadtpark auf der Blumenschau in Papenburg

für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren


vom 17. Juli bis 26. Juli und vom 29. Juli bis 1. August 2019

von 11 bis 17 Uhr


Unter dem Motto „Kunstschule öffnet Welten“ bieten wir Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit 14 Tage lang ihren Sommerurlaub auf der Blumenschau mit uns zu verbringen.


In der „Kunstoase“ und im Entdeckerland können sie vieles erleben und lernen, wie z.B.:

eine Lehmhütte bauen und bemalen

Torf schnitzen

töpfern

zeichnen, malen, basteln 

Geschichten hören und erfinden

Schwarzlichtkunst und -theater machen und erleben

Filmtechnik kennenlernen

selbst gesundes Essen zubereiten

im Wald und auf dem Spielplatz spielen

vieles über die Natur erfahren: Bienen, Wasser, Nahrung

und gemeinsam philosophieren  


Dabei werden sie von einem großen Team von Künstler*innen und Pädagog*innen begleitet.


Die Teilnahme ist kostenlos, wenn Ihr Kind an jedem Tag kommen kann.


Informationen und Anmeldungen in der Kunstschule Zinnober unter
04961-82324
     



Bilden mit Kunst !
Die Kunstschule Zinnober ist eine außerschulische, kommunale Bildungseinrichtung der Stadt Papenburg. Sie ist u.a. Kooperationspartner für Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen. In Kursen, Workshops und Projekten bietet sie Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Handlungsspielräume, in denen sie ihr eigenes kreatives Potential entfalten können.
Mit ihrem museumspädagogischen Programm auf Gut Altenkamp vermittelt sie Kunst im praktischen Umgang mit künstlerischen Techniken und Themen, die speziell zu den jeweiligen Ausstellungen konzipiert sind. In Papenburg ist sie Mitgestalter bei öffentlichen Festen und Veranstaltungen. In Niedersachsen ist sie mit 43 anderen Kunstschulen vernetzt, die, ebenfalls dem Landesverband der Kunstschulen Niedersachsens angehören und nach dem gemeinsamen Konzept "bilden mit kunst" arbeiten.    

Einen kleinen Einblick in die Angebote der Kunstschule Zinnober erhalten Sie in unserem Imagefilm: