Die große Welt der Krabbeltiere...

... ist eine Kooperation der Kunstschule Zinnober und der Musikschule des Emslandes, gefördert von der Emsländischen Landschaft e.V. mit Mitteln des Landes Niedersachsen.

Die Geschichte, in der man sich als Mensch ganz klein zusammenrollt und bis auf Insektengröße schrumpft, schrieb der Musikschullehrer Broder Balzer. Wie ist das eigentlich, so winzig zu sein?

Die Grille Carlos und die Schmeißfliege Tacitus lernen sich auf dem Land kennen und erleben gemeinsam Abenteuer im Stadtpark. Carlos war noch nie in der Stadt und findet es nicht besonders toll dort. Tacitus lässt sich, um dem uncoolen Schmeißfliegenimage vorzubeugen, im Mückentattoostudio ein Ganzkörper-Wespentattoo stechen.

Unter Anleitung des Künstlers und Tischlers Ingo Heintzen entstanden in unseren Ateliers die schönsten Insekten. Kinder und Jugendliche der Kunstschule Zinnober und der Musikschule des Emslandes im Alter zwischen 8 und 18 Jahren zeichneten Insektenskizzen, druckten sie in der Druckpresse, vergrößerten sie über einen Projektor auf Holz, Ingo schnitt sie aus und die Teilnehmer*innen lasierten sie. So fertigten sie in mehreren Workshops Hintergründe und Figuren der Geschichte.

Die Puppenspielerin Jorid Müller begleitete die Vorbereitungen mit ihrem Wissen.

Broder Balzer komponierte auch die Musik und studierte die Stücke mit Kindern der Musikschule ein.


Während der Workshops


 
 

Die Aufführungen


 
 


Finanziell unterstützt wurde das Projekt von der Emsländischen Landschaft e.V.